Geschäfte in der Bahnhofstraße

Die Bahnhofstraße erfreut sich einer hohen Passantenfrequenz, denn sie ist die Hauptverbindung zwischen Innenstadt und Bahnhof. Die Straßen werden von stattlichen Bürgerhäusern gesäumt, in deren Erdgeschoss viele Geschäfte für Kunden bereit stehen.

Zusätzlich dazu befindet sich in diesem Bereich der Rendez-vous-Platz für den Stadtbus Max. Dieses System funktioniert so, dass die Busse von insgesamt zehn Buslinien jeweils zur halben und zur vollen Stunde den Platz anfahren, so dass man leicht umsteigen kann und praktisch jeden Stadtteil mittels öffentlichem Personennahverkehr erreichen kann. Dadurch werden ebenfalls viele Menschen in diesen Bereich der Stadt gebracht.

Neben Geschäften, Apotheken, Cafés lockt am einen Ende der Bahnhofsstraße der  Europaplatz mit einer hohen Aufenthaltsqualität: Wasserspiele, Plastiken von Künstlern aus allen Partnerstädten der Stadt Bruchsal, Restaurants mit Außenbestuhlung, das Cineplex-Kino. Der Platz eignet sich hervorragend für Open-Air-Veranstaltungen. Man muss ihn überqueren, um zum Bahnhofsplatz zu gelangen.

Auch der Bahnhof samt dem Platz davor fielen dem alliierten Luftangriff vom 1. März 1945 zum Opfer. Bruchsal hat eine lange Bahngeschichte: Bereits 1843 wurde der erste Bahnhof gebaut! Mittelfristig ist vorgesehen, das gesamte Areal neu zu gestalten. Die ersten Schritte wurden schon unternommen, denn die Unterquerung der Bahngleise ist fertiggestellt. Das bedeutet auch für die Neubauviertel jenseits der Bahnlinie, dass sie die Innenstadt in kürzester Zeit fußläufig erreichen können. (MaCsi)


Liste Firmen